Einschulung 2018 Berlin

Das neue Kita-Jahr in Berlin ist angebrochen und auch, wenn man das Gefühl hat, die Einschulung ist noch sooooo weit weg, so steht schon im Oktober die Anmeldung für die Einschulung 2018 in Berlin an.

Eine wichtige Informationsquelle für die Eltern der zukünftigen Schulkinder ist der offizielle Ratgeber der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie für Schulanfänger 2018.

 

Er enthält alle wichtigen Termine und Informationen zum Schulbeginn: Anmeldung, Einschulungstag, Klassengrößen, Unterrichtsfächer, Nachmittagsbetreuung und Hort, Schulen mit besonderen Angeboten und vieles mehr.

www.berlin.de/ratgeber-schulanfänger.pdf

 

Schulanmeldung für die Einschulung 2018 Berlin

Berliner Eltern können ihre Kinder vom 4. – 17.10.2018 in ihrer Wohnortgrundschule für die Einschulung im Sommer/Herbst 2018 anmelden. Kinder die bis einschließlich 30. September 2012 geboren sind, sind in 2018 schulpflichtig. Kinder mit Geburtsdatum von Oktober 2012 bis März 2013 können auf Antrag schon 2018 eingeschult werden, sind aber regulär erst 2019 schulpflichtig.

Mitzubringen sind die Geburtsurkunde des Kindes sowie der Personalausweis.

Hier findet Ihr die Anmeldeformulare für Grundschule und Hort. Da beide Erziehungsberechtigte das Anmeldeformular unterschreiben müssen (aber nicht zwingend bei der Anmeldung in der Schule vor Ort sein müssen), könnt Ihr die Formulare gemeinsam zu Hause ausfüllen und unterschreiben.

Hier gibt es Erläuterungen und Voraussetzungen für die Beantragung eines Hortplatzes.

Einige Bezirke haben mehrere Grundschulen in einem Einschulungsbereich zusammengefasst, um ein breiteres Angebot in der Nähe des jeweiligen Wohnorts zu eröffnen.

Eine Übersicht der Schulen in Berlin findet Ihr hier.

Die schulärztliche Untersuchung

Im Rahmen der Anmeldung bekommt Ihr weitere Informationen, wie die schulärztliche Untersuchung für Eurer zukünftiges Schulkind vereinbart wird. Diese Untersuchung ist gesetzlich vorgeschrieben, Termine werden in der Regel durch das Schulsekretariat vereinbart.  Die Untersuchung findet im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst (KJGD) des jeweiligen Wohnbezirks statt. In einigen Punkten unterscheidet sie sich von den Euch schon bekannten „U-Untersuchungen“ beim Kinderarzt. Bei der Einschulungsuntersuchung geht es vor allem darum, die Entwicklung und Gesundheit der Kinder im Hinblick auf das Lernen und den Schulalltag zu beurteilen.

Der KJGD schaut sich die Gesundheitsdokumente Ihres Kindes (Impfausweis, Kinderuntersuchungsheft) an. Es wird in altersgerechter Form ein Seh- und Hörtest durchgeführt, die Kinder wird gewogen und gemessen und auch körperlich untersucht. Zur Untersuchung des Entwicklungsstandes gehören Aufgaben aus dem Bereich der Motorik, der Körperkoordination, der Wahrnehmungsfähigkeit, des Sprachvermögens und der sozial-emotionalen Entwicklung. Die Entwicklungstests sind so gestaltet, dass die Kinder nicht alle Anforderungen vollständig erfüllen müssen.

Solltet Ihr den Verdacht haben, dass für Euer Kind ein sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegen könnte, solltet Ihr das Schulsekretariat darauf hinweisen, dass es sinnvoll sein könnte, einen möglichst frühen Untersuchungstermin zu vereinbaren. Dies könnte wichtig sein, um noch ausreichend Zeit zu haben, sich ggf. für eine andere, geeignetere Schule zu entscheiden oder geeignete Fördermaßnahmen mit der Schule, dem Jugendamt oder anderen Stellen in die Wege zu leiten.

Einschulungstermin 2018 in Berlin

Der Einschulungstermin der 1. Klasse der meisten Berliner Grundschulen ist der 25.08.2018. Diesen Termin könnt Ihr Euch  schon dick in den Kalender eintragen!

Einen Ferienkalender (ja, ab 2018 seid Ihr bei der Planung von Urlauben und Kurzreisen auf die Schulferien angewiesen!) einschließlich aller Feiertage für das Schuljahr 2018 in Berlin findet Ihr hier: Schulferien und Feiertage Berlin 2018

Ein Kommentar

  1. Was ist denn das für eine „geile “ Seite!

    Besonders die Kommentare zur Pflege, genial.
    Ich liebe Berlin, Du musst mir unbedingt ein paar Tipps geben,
    Würde so gern mal wieder nach Berlin, ist schon Jahre her, dass ich da war.
    Muss nur gut erreichbar sein, bin durch MS gehbehindert.
    Bis bald, Britta (52) aus Hamburg!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.